Kreißsaalanekdoten

Das Fruchtwasser hatte 35 Grad!

Ein Blasensprung kann einen überraschen. Im Supermarkt oder in der U-Bahn, plötzlich steht Frau in einer Pfütze. Es läuft und läuft und läuft. Das ist der klassische Blasensprung.

So erging es auch einem Pärchen. Die Frau stand im Supermarkt an der Kasse und es machte Platsch. Ihr Partner zückte einen Becher, denn er hatte gehört, man müsse das Fruchtwasser auffangen und mit in den Kreißsaal bringen. Nein! Muss man nicht.

Zu Hause angekommen, machte die Frau sich erstmal wieder frisch. Sie bewahrte einen klaren Kopf. Apropro Kopf: Sie wusste auch, dass der Kopf des Babys fest im Becken geparkt war und sie sich deswegen beim frisch machen Zeit lassen konnte. Bei dieser Gelegenheit sammelte er etwas Fruchtwasser in seinen dafür extra reservierten Becher und rief bei uns im Kreißsaal an.

Ganz schön aufgeregt war er. Ich hörte nur einzelne Fragmente wie…35 Grad….20 ml aufgefangen…..es hört nicht auf….

Er ließ sich schnell beruhigen, die Atemtechniken des Geburtsvorbereitungskurses unterstützten ihn dabei gut und keine dreißig Minuten später begrüßte ich das Pärchen an der Kreißsaaltür.

Er brachte tatsächlich den vollen Becher mit. Wär´ ja schade drum!

   Die Sprache der Liebe ist sprachenlos!

            "Push, pressen und Come on"

 

Ich betreute ein Pärchen. Er Deutscher, sie Italienerin. Er sprach deutsch, sie italienisch. Er sprach kein italienisch, sie kein deutsch! Ah ok, aber jeder sprach ein bisschen Englisch. Na ja wenigstens etwas, dachte ich.

Im Laufe des Dienstes stellte ich fest, dass das Pärchen sich doch weniger verstand als anfangs angenommen. Und je aufgeregter der Mann wurde, desto weniger konnte er Englisch.

Dieser Sprachenmix machte mich fertig. Während ich versuchte, mit der Frau auf Englisch zu kommunizieren, dachte der Mann wohl, dass die Frau ihn besser verstand, je mehr er auf Deutsch schrie! Nein, dem ist nicht so.

Er schrie stundenlang Push, Pressen und Come on! Immer und immer wieder. Irgendwann konnte das Baby das wohl auch nicht mehr hören und kam auf die Welt. Das kleine Mädchen came und the Eltern waren very happy!

Tutto è bene ciò che finisce bene.